Stimmt das ? „Die stille Revolution der Väter“

Auch bei uns im Bezirk absolut ein Thema: mehr ältere – aber auch mehr jüngere Väter.
Wie verändert das die Gesellschaft ?

„Die Individualisierung des Verlaufs der persönlichen und familialen Biografie veranlasst Männer heute dazu, Vaterschaft in unterschiedlichen Familienformen, nicht nur mit ihren eigenen biologischen Kindern gestalten zu müssen beziehungsweise zu wollen. Zudem lässt sich eine Entkoppelung der Vaterschaft von der „Normalbiografie“ beobachten: Die Anzahl von Vätern im Teenageralter nimmt gleichermaßen zu wie die späte Vaterschaft.“
Hier weiterlesen:
http://www.fr-online.de/meinung/gastbeitrag-die-stille-revolution-der-vaeter,1472602,29069060.html